Diese Artikel könnten Sie interessieren:

Wenn Erziehung nicht hilft!

Wenn ein Hund seinen eigenen oder fremden Kot frisst, spricht man von Koprophagie. Leider ist diese Unart gar nicht so selten wie man vielleicht annehmen mag. Koprophagie kann durch bestimmte Erkrankungen ausgelöst werden oder ein Hinweis auf einen Nährstoffmangel sein, den der Hund instinktiv versucht auszugleichen. Es kann sich jedoch auch um ein Verhaltensproblem handeln.

Ernährung, Gesundheit & Haltung

Tipps und Regeln für die ersten Wochen und auch für die Zeit danach!

Nachdem wir uns im Beitrag "Der Hund ist da!" die Grundausstattung für neue Hundebesitzer angesehen haben, möchte ich Ihnen heute zeigen, wie Sie die ersten Tage mit dem Welpen in seinem neuen Heim an besten überstehen!

Hundeausbildung

Wie lange sollten Welpen keine Treppen rauf und runter steigen? Und sollte der Aspekt „Treppensteigen" auch in meine Entscheidung für eine bestimmte Hunderasse mit einfließen!?

Wer öfter Treppen rauf und runter muss und einen Welpen hat, muss ihn tragen! Und dann merkt man plötzlich, wie viele Treppen das Leben so bereit hält und dass es manchmal schön wäre, wenn man einen Fahrstuhl hätte; selbst für die kleine Treppe in den Keller! Man sollte seinen Welpen möglichst immer auf Treppen tragen, bis die Muskeln und Knochen ausgewachsen sind.

Ernährung, Gesundheit & Haltung

haustierkost.de© ist Testsieger im unabhängigen Test „Barf-Onlineshops"

Im Rahmen der bundesweiten Studie "Barf-Onlineshops" erzielte haustierkost.de© den 1. Platz in der Gesamtwertung sowie mehrere Top-Platzierungen in den einzelnen Bewertungskategorien.

Ernährung, Gesundheit & Haltung

Streicheln oder besser nicht?

Hunde sind für die meisten Kinder überaus interessant und attraktiv. „Darf ich den streicheln?", fra­gen die Knirpse, wenn ihnen ein Hund auf dem Gehweg entgegen kommt. Was sollten Eltern ihren Sprösslingen sagen?

Rund um den Hund

Welpen wachsen schnell. Sie benötigen während der Wachstumsphase viel, und vor allem die richtige Nahrung. Denn in diesem Lebensabschnitt entscheidet sich, ob aus Ihrem kleinen Welpen ein munterer, kräftiger und gesunder Hund wird.

Bei größeren Hunderassen dauert die Wachstumsphase länger als bei kleineren. Kleine Hunde sind im Alter von ca. 6 Monaten erwachsen, die größten mit etwa 24 Monaten.

Ernährung, Gesundheit & Haltung