TierSpiegel Ihr Online-Magazin & Marktplatz rund um unsere Haustiere
  • Zugriffe: 4.435
Bewertung: 0 / 5
(0)

Hengstportrait: Marjan Albidayer

4ML0962 small

The Champion of the Hearts

Aachen 2012 - die Nationalhymne wird gespielt, um den wunderschönen Schimmelhengst, der zum zweiten Mal in seinem jungen Leben mit dem Titel German National Champion ausgezeichnet wurde, zu ehren. Mit seinem Typ, seinem soliden Fundament, seiner Eleganz und Bewegung tritt er in die Fußstapfen seines berühmten Vaters Marajj (Marwan Al Shaqab x RGA Kouress) und seiner wundervollen Mutter Pustynna Droga (Laheeb x Pustynna Tarcza). Sein Name ist Marjan Albidayer und er ist einer der vielversprechendsten Vollblutaraberhengste der heutigen Araberzucht.

Vor sieben Jahren brachte eine großartige Stute in den Stallungen des Specifically Equine Training Centers ein ganz besonderes Hengstfohlen zur Welt, das bereits vom Tag seiner Geburt an alle Herzen für sich gewann. Schnell zeigte sich, dass Marjan Albidayer ein besonderer Junghengst mit einer großen Zukunft ist. Seine Abstammung und sein wundervoller Ausdruck machten ihn von Anfang an zu etwas Besonderem. Das vielversprechende Fohlen wurde von dem bekannten Gestüt Albidayer Stud von Scheich Mohammed Bin Saud Al Qasimi in Sharjah / VAE gezüchtet und als Absetzer vom Marjan Syndikat gekauft. Während Züchter und Besitzer noch auf der Suche nach einem Namen für den speziellen jungen Hengst waren, hatten „seine Mädels“ vom Specifically Equine Training Center bereits seinen Spitzname gefunden, der ihm lebenslang erhalten bleiben wird: Sie begrüßten "Roger" alias Marjan Albidayer.

Marjans Erfolgsweg begann bereits in jungem Alter. Bereits als Fohlen wurde er zum Champion auf der internationalen Casino Cup Schau in Baden - Wien / Österreich gekürt. Ein Jahr später war er Junior Reserve Champion auf der internationalen B-Schau in Boario Therme / Italien, Bronze Champion in Baden-Baden / Deutschland und krönte seine erfolgreiche Saison mit dem Titel des Deutschen Nationalchampions 2009. Als zweijähriger verzauberte Marjan auch Italien und wurde Champion auf der internationalen B-Schau in Manerbio, sowie Klassensieger und Bronze-Champion auf der Fiera Cavalli in Verona. Im Alter von drei Jahren startete Marjan an mehreren A-Schauen. Das Resultat: Er wurde Champion der dreijährigen Hengste beim Elran Cup / Belgien, belegte den dritten Platz beim All Nations Cup in Aachen / Deutschland und kam gegen eine sehr starke Konkurrenz unter die Top-Ten bei den World Championships in Paris.

Marjan Albidayer (Marajj x Pustynna Droga) - Foto: © M.GrogerMarjan Albidayer (Marajj x Pustynna Droga) - Foto: © M.Groger

Marjan Albidayers Ergebnisse im Schauring sind kein Zufall. Ein genauerer Blick auf seinen Stammbaum zeigt, dass die Wurzeln für den Erfolg in seinen berühmten Vorfahren liegen.

Marjans Vater Marajj (Marwan Al Shaqab x RGA Kouress) bedarf im Grunde keiner weiteren Vorstellung, jedoch für den Fall, dass einige Leser noch nichts von ihm gehört haben: Er gewann fast alles, was man in der heutigen Schauszene für arabische Pferde gewinnen kann - beginnend mit der einstimmigen Wahl zum Junioren Champion in Scottsdale / USA 2005, weiterhin mit Champion Titeln in Ajman, Katar, Dubai und nicht zuletzt war er Welt Champion in Paris. Aber Marajj ist nicht nur ein Star im Schauring, er ist auch für seine schöne Nachzucht bekannt: Maharaja HDM (aus der Yahsminah Elamal von Antar Elamal), Perugino (a.d. Precious v. Gazal Al Shaqab), Kalif OS (a.d. Khaleifa v. Kubinec), My Fair Rose D (a.d. WH Marissa Rose), oder Nastya OS (a.d. AB Nastrapsy) sind nur einige der Erfolgspferde, die Marajj zeugte.

Marjans Großvater Marwan Al Shaqab (a.d. Little Liza Fame) ist wahrscheinlich einer der weltweit berühmtesten arabischen Pferde. Er war jeweils zweimaliger World Junior Champion sowie US National Junior Champion und brachte außer Marajj noch weitere hochwertige Nachkommen wie Marquis (Dubai International Junior Champion und Sharjah International Junior Champion 2006), Welt Champion Baanderos, oder die US Regional Champions und Reserve Champions Abha Myra, Star of Marwan, Marhabbah und ZT Marwteyn. Nach einem langen Augenthalt in den USA ist Marwan seit kurzem wieder in Europa zu Hause. Marwans Vater Gazal Al Shaqab selbst war Welt Champion und ist Vater von so berühmten Pferden wie Pianissima und Magora. Marjans Großmutter RGA Kouress ist eine wunderschöne Tochter von Kouvay Bey, der Champion Jährlingshengst der Scottsdale Arabian Horse Show in 1992, hochpreisiges Verkaufspferd der Sotheby’s Auktion in 1993, Scottsdale Reserve Grand Champion, Pacific Slope Champion, US Top-Ten-Futurity Colt und Region 18 Champion Hengst war. RGA Kouress ist das Herzstück des Zuchtstutenherde bei Markelle Arabians / USA.

Pustynna Droga (Laheeb x Pustynna Tracza) - Foto: © M.GrogerPustynna Droga (Laheeb x Pustynna Tracza) - Foto: © M.Groger

Aber auch Marjans Mutterlinie ist mehr als etwas Besonderes. Seine Mutter Pustynna Droga war eine schneeweiße Stute, die von dem berühmten Gestüt Michalow in Polen gezüchtet wurde. Sie wurde, dank ihrer herausragenden Bewegungen, vor allem als „Bewegungswunder“ bekannt und war auch charakterlich und unter dem Sattel eine der sanftesten Stuten, die man sich vorstellen kann. Obwohl sehr selten auf Schauen gezeigt, wurde Pustynna Droga internationale Champion Stute beim Casino Cup in Baden - Wien / Österreich und Reserve Championesse in Ströhen / Deutschland für ihren Besitzer Albidayer Stud / VAE in 2009. Sie erhielt insbesondere für ihre Bewegungen stets die Höchstnote! Leider ist Pustynna mittlerweile verstorben. Mit Marjan hinterlässt sie einen wundervollen Sohn, der ihre Linie weiterführt!

Pustynna Drogas Vater ist der rein ägyptisch gezogene Imperial Imdal Sohn Laheeb (a.d. AK Latifa). Laheeb wurde gezüchtet und stand im Besitz von Ariela Arabians / Israel. Zu seinen bekanntesten Nachkommen zählen der Welt Champion Al Lahab, All Nations Cup Championesse Emira und der polnische National Champion Poganin. Im Jahr 1998 wurde er als erst zweijähriger und noch ohne eigene Nachzucht als Hauptbeschäler für die Jahre 1999 und 2000 in den berühmten Staatsgestüten Michalow und Janow Podlaski in Polen erwählt. Das war die Zeit, in der Laheeb mit einer sehr eleganten polnischen Stute der bekannten P-Linie verpaart wurde - Pustynna Tarcza (Pamir x Prateoria v. Penitent). Tarcza ist eine sehr feine Schimmelstute mit einigen wenigen Fliegenschimmelpunkten. Sie verbindet die typisch polnische Prägung mit etwas ägyptischem Einfluss. In ihrer Abstammung geht sie zweimal zurück auf die Aswan Tochter Parma, Mutter von einflussreichen Pferden wie Partner und Pamir. Als Tochter des Pamir ist Tarcza eine Halbschwester solch exklusiver arabischer Pferde wie der Schau Championesse Emilda oder dem Derbysieger und polnischen National Champion Batyskaf. Tarczas Mutter Pretoria ist eine Vollschwester zu Palestra, internationale Multi-Championesse in Europa und Middle East, und Mutter der Welt Reserve Champion Stute Palmira, der dreimaligen Swedish National Champion Stute Prognoza, der Hunter Pleasure Championesse Palisada, sowie der All Nations Cup und Polish National Klassensiegerin Palestyna (Rekordverkaufspferd der Pride of Poland Auktion 2004 für 300.000 Euro). Beim Polish Prestige Sale 2005 wurde Pustynna Tarcza in die USA verkauft, wo sie die Königin des Gestüts Aldebaran Arabians ist. Ein Jahr zuvor war Pustynna Droga bei der Pride of Poland Auktion an das Gestüt Albidayer verkauft worden. Mit diesem Erbe versehen, war die aus der Anpaarung von Pustynna Tarcza mit Laheeb resultierende Stute Pustynna Droga dazu bestimmt, die perfekte Mutter für Marjan Albidayer zu sein.

3ML6431bMarjan Albidayer & Junia - Foto: © M.Groger

Marjan Albidayer ist das, was man gemeinhin als das "perfekte Gesamtpaket" für einen Deckhengst in der Zucht arabischer Pferde bezeichnen kann. Er hat sowohl einen korrekten Körper, einen wohlgeformten Hals, gute Beine, sowie die Schönheit und Sanftmut, als auch das Feuer eines kostbaren Araberhengstes. Im Jahr 2012 stellte er seine enorme Qualität als Schaupferd abermals unter Beweis. Er wurde Champion und Best in Show auf der internationalen Schau in Ittenwiller / Frankreich. In Aachen wurde er zum nationalen Gold Champion der Seniorenhengste gekürt - der zweite Sieg bei dieser prestigeträchtigen Schau für Marjan, wie immer hervorragend von seiner langjährigen Trainerin, Vorführerin und Freundin Mary Lang vom Specifically Equine Training Center vorgestellt. Weitere Champion-Titel in Deutschland, Italien und der Schweiz folgten.

Und Marjan ist viel mehr als "nur" ein Showstar. Als vierjähriger erstmals unter dem Sattel steht er derzeit in der Dressurausbildung und zeigt großes Talent für diese Disziplin und er ist natürlich das Lieblingsreitpferd für Mary Langs Tochter Junia!

Heba Albadeia (Marjan Albidayer x Qaherat Albadeia) - Foto: © M.GrogerHeba Albadeia (Marjan Albidayer x Qaherat Alb.) - Foto: © M.Groger

Marjan ist auf Erfolgskurs in eine spannende Zukunft als Vererber. Seine ersten Fohlen sind sehr vielversprechend. Sein Sohn GI Raji (a.d. GI Rawa v. Psyches Ambassador), gezüchtet und im Besitz von Straight Blue Arabians - Gudrun Irtzing / Deutschland, wurde vom deutschen Zuchtverband für Sportpferde Arabischer Abstammung e.V. (ZSAA) bereits als Prämienfohlen ausgezeichnet. Familie Denner aus Österreich ist mehr als zufrieden mit ihrem Hengst Al Taahir (a.d. Tazizia Bint Mahadin). Das Gestüt Amurath im Süden von Deutschland züchtete weitere unter anderem vom Zuchtverband VZAP e.V. prämierte Fohlen und Noemie Zeller von Fha Arabians in der Schweiz hatte die Freude, ein wunderbares und vielversprechendes Stutfohlen aus ihrer spanischen Schönheit Fhamina (Arams de Pins x Nabila de Nautiac) willkommen zu heißen. Mit ihrem edlen Kopf und der bezaubernden Aufmachung werden wir sicherlich bald mehr über Fha Faye Y Medina hören. Auch der erfahrene und erfolgreiche Züchter Dr. Nasr Marei, Albadeia Stud / Ägypten, setze auf Marjan und wurde nicht enttäuscht. Die bewegungsstarke und ausdrucksvolle Marjan Tochter Heba Albadeia (a.d. Qaherat Albadeia v. Laheeb) wird sich bald im Schauring beweisen.

Für Züchter heutzutage auch ein wesentliches Entscheidungskriterium bei der Wahl des passenden Zuchthengstes ist, ob Erbkrankheiten die Chance der Geburt eines gesunden Fohlens beeinträchtigen. Marjan Albidayer ist CA und SCID frei. Noch ein Grund mehr, sich für ihn zu entscheiden. Für die Decksaison 2015 wird Marjan Albidayer im Specifically Equine Training Center in Lauterach / Österreich stehen. Die Managerin Mary Lang lädt jedermann herzlich ein, sich Marjan nach kurzer Voranmeldung "live" anzuschauen!

Marjan Albidayer (Marajj x Pustynna Droga) - Foto: © M.Groger

Marjan Albidayer

Rasse: Vollblutaraber / Purebred Arabian
geboren: 01.01.2008
Farbe: Schimmel
Vater: Marajj (Marwan Al Shaqab x RGA Kouress)
Mutter: Pustynna Droga (Laheeb x Pustynna Tracza)
Züchter: Albidayer Stud / VAE
SCID Status: frei getestet N/N
CA Status: frei getestet N/N
Decktaxe: auf Anfrage /
Sonderkondition bei Anmeldung bis zum 15.2.2015
Kontakt: Specifically Equine Training Center, Mary Lang
Ort: A-6922 Wolfurt / Österreich
Mobil: +43 699 10 / 15 15 55
Website: www.specifically-equine.com
Website: www.stallionsatstud.de/vollblutaraber/marjan-albidayer

 

Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Melanie Groger
Über den Autoren Melanie Groger
Seit Anfang der 90er Jahre bin ich als passionierte Tierfotografin tätig. Was als leidenschaftliches Hobby begann, wurde nach mehrjähriger Tätigkeit im kaufmännischen Bereich zu meinem Hauptaufgabengebiet.
Mehr erfahren