Diese Artikel könnten Sie interessieren:

Kastrierte Katzen neigen zu Übergewicht.

Empfehlenswert ist daher die Umstellung auf ein geeignetes, ballaststoffreiches, Futter mit geringem Energiegehalt. Auch einige weitere Dinge sollten Sie nach der Kastration beachten:

Was muss man bei der Fütterung von Katzen nach einer Kastration beachten?

Ernährung, Gesundheit & Haltung

Die Perserkatze (persisch گربه ) zählt zu den ältesten und populärsten Rassekatzen.

Perserkatzen teilen sich mit exotischen Kurzhaarkatzen und Colourpoints einen gemeinsamen Standard. Unterschiede weisen sie nur in Felllänge, -textur und -farbe auf.

Rasse-, Vereins- & Züchterportraits

Nur allein Trockenfutter füttern, macht die Katze krank!

Die gesunde Ernährung der Katze ist wichtig in Bezug auf ihre Konstitution, Gesundheit und letztlich für Ihre Lebenserwartung. Genau wie beim Menschen auch, ist die richtige Nährstoffzusammenstellung, angepasst an den Gesundheitszustand und das Alter der Katze, hiefür Voraussetzung.

Ernährung, Gesundheit & Haltung

Unbeschwerter Urlaub für Katzenfreunde

Ob lange Reisen in ferne Länder oder Kurzurlaub im im Herbst. Wenn Katzenhalter das Reisefieber packt, stellt sich häufig die Frage: Was tun mit dem Vierbeiner während der schönsten Zeit des Jahres? Schließlich möchte man das Tier gut versorgt wissen. Die Betreuungsmöglichkeiten für Katzen sind zahlreich, sodass einer guten Urlaubsbetreuung nichts im Wege steht.

Rund um die Katze

Nach der Geburt verändert sich für die kleinen Kätzchen eine Menge: die neue Umgebung ist erheblich kühler als die warme Gebärmutter der Mutterkatze. Bester Platz nach der Geburt ist das warme Gesäuge.

Da während der Trächtigkeit Energiereserven nur für ca. 1 Tag angelegt werden, ist eine schnelle Milchaufnahme zwingend nötig. Die Muttermilch ist in den ersten Lebenstagen das Lebensexilier der Kitten, da sie nicht nur allen Nährstoffe, sondern auch lebenswichtige Schutzstoffe, so genannte Immunglobuline bereitstellt.

Ernährung, Gesundheit & Haltung

Eins und eins, das sind zwei? Nicht bei Katzen!

Nicht, wenn eine unkastrierte Katze und ein potenter Kater aufeinandertreffen. Rein theoretisch (aber glücklicherweise nur rein theoretisch) können aus so einer Verbindung in weniger als zwei Jahren mehr als 200 Nachkommen entstehen. Eine erschreckende Vorstellung, denn schon jetzt beklagt der Deutsche Tierschutzbund eine enorme Katzenschwemme. So werden in den über 500 Tierheimen allein dieser Organisation jährlich mehr als 130.000 Katzen aufgenommen.

Rund um die Katze