TierSpiegel Ihr Online-Magazin & Marktplatz rund um unsere Haustiere
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
  • Zugriffe: 332
Bewertung: 5 / 5
(1)

Erfolgsberichte und Erfahrungen mit FELICI CABALLI

Erfolgsberichte und Erfahrungen mit FELICI CABALLI


Heide Eckers

Schon lange war ich auf der Suche nach einem geeigneten Mittel, um die Zeckenplage bei unserer AQH Stute in den Griff zu bekommen.  Wir haben so ziemlich alles versucht, doch nichts hat langfristig zum Erfolg geführt. Schlimmer noch, je mehr Chemiekeulen wir nutzten, desto stumpfer wurde das Fell, die Mähne brüchig und sie begann sich zu scheuern. Im Februar 2020 erzählte mir ein Bekannter von Felici Caballi und den Produkten, die zu dem auch noch rein pflanzliche Inhaltstoffe hätten. Genau sowas hatte ich gesucht! Etwas was ich bedenkenlos nutzen kann und was auch wirkt. Bis heute nutzen wir die Produkte für Pferd und Mensch. Wir haben jetzt ein tiefenentspanntes Pferd, ohne Zecken ohne Milben, das Fell ist weich und glänzt, die Mähne wächst sichtbar dichter nach. Seit 2021 steht sie im Offenstall und hat eine  Winterfell von bis zu 4 cm aufgebaut! Sie ist plüschig wie ein Teddybär.


Für mich gibt es nichts besseres ein herzliches Dankeschön an das Felici Caballi Team für die tollen Produkte sowie die Hilfen und Tipps in der Anwendung.


L.G. H.Vermette



Anita Zander aus Niederweimar


Hallo, hier unsere Geschichte. Angefangen hat alles im Juli, nach einem Stallwechsel.  Dort konnte Ruby 24/7 in einer Stuten-Herde auf die Koppel, artgerechter geht es wohl nicht mehr. Aber dort hatte es andere kleine fiese Flugsaurier … in Form von Bremsen, Hirschlausfliege und einige andere…  Ruby fing an sich ab und an zu schnuppern, noch nicht viel und auch noch nicht heftig. Das änderte sich dann im August /September ganz enorm. Schweifrübe und seitliche Kruppe sowie der Mähnenkamm waren innerhalb von kürzerer Zeit aufgescheuert.

Ich habe so viel ausprobiert, auch in Zusammenarbeit mit meinem Tierarzt. Nichts hat wirklich bzw. dauerhaft geholfen . Im Oktober (nach dem Aufstallen) kamen dann auch Haarlinge hinzu. Das Jucken wurde immer schlimmer und auch die kahlen Stellen. Dann habe ich in einer Exzemergruppe auf FB von Felici Caballi gelesen … mein erster Gedanke: Was soll‘ s! Das probieren wir jetzt auch noch. Irgendwas muss ihr doch helfen. Nachdem ich bereits ein kleines Vermögen an nicht wirklich helfenden Mitteln ausgegeben habe, wird das nicht mehr ins Gewicht fallen.
Ich habe mit dem Serum und der Basispaste angefangen. Die Paste täglich auf die offenen Stellen, sowie das Serum auf die juckenden.


Von da an ging es täglich bergauf! Das Jucken wurde immer weniger und hörte kurz vor Weihnachten ganz auf . Das Fell und Schweif ist schön nachgewachsen , leider dauert es bei der Mähne anscheinend etwas länger. Ich wende trotzdem alle 2-3 Tage noch das Serum an.

Bild 1 ErfahrungsberichtErfolgsgeschichte Felici caballi - Ruby VORHER

Bild 3 ErfahrungsberichtErfolgsgeschichte Felici caballi - Ruby NACHHER

Was ich bedaure ist, dass ich Felici Caballi erst so spät entdeckt habe … da wäre Ruby viel erspart geblieben.
Ich kann es nur weiterempfehlen …


L.G. Anita und Ruby

Weitere Informationen und die Konatktdaten zur Beratung sowie den Shop finden Sie unterwww.felici-caballi.de

Kerstin Schröter
Über den Autoren Kerstin Schröter
Bereits während meines Studiums fürs Höhere Lehramt für Gymnasien, LG Biologie/Sport, an der Universität in Hannover, fing ich mit der Arbeit für Werbeagenturen und Tiermagazine an. Ich habe also das Glück, in meinem Hobbybereich zu arbeiten, ...
Mehr erfahren