TierSpiegel Ihr Online-Magazin & Marktplatz rund um unsere Haustiere
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
  • Zugriffe: 141
Bewertung: 5 / 5
(5)

Jedes Jahr wieder brauchen Waschbären unsere Hilfe!

Kleine verwaiste Waschbärenkinder suchen artgerechte Zuhause bei lieben Menschen auf Lebenszeit.

Jedes Jahr werden tausende von Waschbärenkinder durch verantwortungslose Menschen zu Waisen gemacht. Vor allem auch während der Brut -und Setzzeit auf Privatgrundstücken.
Generell darf per Gestzgeber während dieser Zeit, von März bis Ende Juni, der Fähe der Zugang zu Ihren Jungen nicht verwehrt werden. Trotzdem halten sich grausame Menschen nicht an diese Gebote, obwohl es so einfach wäre.


Sollte die Waschbärmutter nicht gesehen oder gehört werden, setzen Sie die kleinen Jungtiere in einen Karton mit warmen Decken oder alten Kleidungsstücken in den Garten, an eine geschützte Stelle, am besten unter Sträucher, wo das Muttertier ihre Welpen entnehmen oder wegführen kann. Die Eintrittsstelle an Ihrem Gebäude, an welchem der Waschbär ins Haus gelangt ist, müssen danach umgehend verschlossen werden, sofern sie absolut sicher sind, dass weder die Waschbärin noch ihre Jungen im Haus sind, denn sonst ziehen weitere Waschbären bei Ihnen ein. Wenn die Fähe die Kleinen nicht innerhalb von 8 Stunden abgeholt hat, ist der Mutter in den meisten Fällen etwas zugestoßen. Dann müssen die Kleinen, von Hand mit Katzenmilch, aufgezogen werden. Im Internet finden Sie Wildtier-Auffangstationen, die sich mit Waschbären auskennen und Ihnen Rat für die Aufzucht von Waschbären-Waisenkinder geben können.

IMG 5409Foto Copyright: Gaby Müller

Aber auch diese Wildtier-Auffangstationen sind jedes Jahr, im Frühjahr und im Sommer, überfordert und suchen liebe Mensche, die bei der Aufzucht von Waschbären-Waisenkinder helfen.
Vor allem aber suchen sie Menschen, die Waschbären-Waisenkindern ein artgerechtes Zuhause schenken können. Für zwei Waschbären ist ein 30 qm großes Gehege erforderlich.

Sollten Sie Waschbären-Waisenkinder ein dauerhaft artgerechtes und liebes Zuhause schenken wollen, melden Sie sich gern unter der Telefonnummer: 0179-726 4738

 

 

Text: Tierspiegel/ Laub

Fotos Copyright: Gaby Müller

Kerstin Schröter
Über den Autoren Kerstin Schröter
Bereits während meines Studiums fürs Höhere Lehramt für Gymnasien, LG Biologie/Sport, an der Universität in Hannover, fing ich mit der Arbeit für Werbeagenturen und Tiermagazine an. Ich habe also das Glück, in meinem Hobbybereich zu arbeiten, ...
Mehr erfahren