Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Amazona Thermo - der Sattel mit Sitzheizung - Foto Copyright IberosattelAmazona Thermo - der Sattel mit Sitzheizung - Foto © Iberosattel

Iberosattel hat gemeinsam mit der Firma Sommer eine Sitzheizung für Sättel entwickelt.

Der Atem gefriert beinahe zu Eis, die Nase kribbelt, kaum mehr Gefühl in den Zehenspitzen: Wenn es richtig knackig kalt ist, wird Reiten zur Herausforderung. Die nächste Erkältung ist meist nur einen Galoppsprung entfernt. Doch mit dem Bibbern ist nun Schluss - dank einer revolutionären Neuentwicklung. Die Sattelmanufaktur Iberosattel bietet nun für ihre Sattelmodelle eine Sitzheizung an.


Nicht nur beim Ausritt durch den Schnee, selbst in einer Reithalle sind die gefühlten Temperaturen oft kaum ein paar Grad über Null. Nun sorgt ein kleiner Akku dafür, dass Reiterinnen und Reiter sich auch bei Minusgraden sofort wohl fühlen im Sattel. Die Realisierung der Sitzheizung gelang Iberosattel gemeinsam mit der Firma Sommer, die für das bayerische Unternehmen die Premium-Modelle fertigt.

Jetzt gibt’s warme vier Buchstaben auf Bestellung

Das Wärmemodul Amazona Thermo wird bei Bestellung in jedes Iberosattel-Modell extra eingebaut. Das bedeutet, grundsätzlich kann jeder Iberosattel als Thermovariante geliefert werden. „Auch eine Nachrüstung ist prinzipiell denkbar“, erklärt Birgit Thoma, Marketingleiterin bei Iberosattel.

Amazona Thermo - der Sattel mit Sitzheizung - Foto Copyright Iberosattel2Amazona Thermo - der Sattel mit Sitzheizung - Foto © Iberosattel

Heizstarkes Herzstück: der Akku

Im Inneren der speziell gearbeiteten Sättel befindet sich ein Akku, der die Wärme abgibt. Der Amazona. Das sorgt für einen warmen Po - von der ersten Minute an. Das Leder der Sitzfläche ist perforiert, so gelangt die Wärme direkt an den Körper. Die jüngste Entwicklung ist bereits beim Deutschen Marken- und Patentamt geschützt. Der Akku kann einfach über Nacht aufgeladen werden - und schon am nächsten Morgen ist der Sattel für einen gemütlichen Ausritt oder die Arbeit in der Halle wieder einsatzbereit.

Iberosattel: Vielfalt, Qualität, Individualität

Bereits 1999 entstand auf dem P.R.E. Privatgestüt Mönigerberg die Idee, in Zusammenarbeit mit Reitern, Ausbildern und Sattlermeistern einen eigenen Sattel zu entwickeln. Der „Ibero“ war das erste Modell. Dieser Sattel integrierte die Vorzüge spanischer Modelle in einen modernen Sattel. Mittlerweile gibt es acht Sattelreihen - vom klassischen Dressursattel bis zum Allrounder für Freizeit und Gelände. Schabracken, Halfter, Steigbügel, Lederpflege und anderes Zubehör sind bei Iberosattel ebenfalls erhältlich.

 

Weitere Infos: www.iberosattel.de
oder telefonisch unter 09179/964117

Hier könnte Ihre Werbung stehen!