Diese Artikel könnten Sie interessieren:

Der Gesundheitscheck ist notwendig, damit Sie und Ihr Tier Spaß am Leben haben!

Im Terrarium werden Reptilien und Amphibien gehalten, die man im Zoofachhandel oder beim Züchter erwerben kann. Da diese Tierarten sich kaum durch Laute äußern und so gut wie keine Mimik aufweisen, lernt man ihre Ausdrucksweise oftmals erst nach intensiver Beobachtung und jahrelanger Erfahrung kennen.

Ernährung, Gesundheit & Haltung

Landschildkröten halten im Winter Winterstarre. Damit diese Zeit so risikolos wie möglich abläuft, empfiehlt sich der rechtzeitige Wintercheck beim Tierarzt.

Reptilien sind wechselwarm, das heißt sie besitzen keine konstante Körpertemperatur, sondern werden von der Umgebungstemperatur beeinflusst. In gemäßigten Klimazonen ist ihre Antwort auf kalte Wintertemperaturen die Kältestarre. Diese halten nicht nur unsere einheimischen Reptilien, sondern auch Arten aus dem Mittelmeerraum, wie die Europäischen Landschildkröten, die, wie z.B. die allseits beliebte Griechische Landschildkröte, allseits beliebte Haustiere sind. Da eine möglichst naturnahe Haltung ein gesundes und langes Leben sichert, sollten auch unsere Pfleglinge unbedingt Winterstarre halten dürfen. Diese ist sehr wichtig für viele Stoffwechselvorgänge und wird von den meisten Tieren auch eingefordert.

Ernährung, Gesundheit & Haltung

Diese Fliegen, fliegen nicht!

Stubenfliegen sind mit den europäischen Hausfliegen vergleichbar, jedoch wurden auch bei ihnen Exemplare mit verkrüppelten Flügeln herausgezüchtet, so dass die Stubenfliegen ebenfalls nicht richtig fliegen sondern in der Regel nur wenige cm weit hüpfen können.

Ernährung, Gesundheit & Haltung

Für Reptilien und Amphibien mit "kleinem" Hunger!

Erbsenblattläuse sind ein hervorragendes Futter für Reptilien und Amphibien, die sehr kleines Futter bevorzugen und stellen daher eine schöne Alternative zu Drosophila oder Springschwänzen dar.

Ernährung, Gesundheit & Haltung

Zweifleckgrillen, auch Mittelmeer- oder Bananengrillen genannt, kommen vorwiegend im Mittelmeerraum vor.

Sie können etwas größer als Steppengrillen werden und sind im Gegensatz zu denen schwarz gefärbt. Da diese Insektenart überwintern muss, ist sie auch bestens für den Versand im Winter gerüstet und gilt auch bei kalten Temperaturen als unempfindlich. Ansonsten ist die Art mit den Steppengrillen vergleichbar.

Ernährung, Gesundheit & Haltung

Die Wüstenheuschrecke gehört zu den größten kommerziell gezüchteten Futtertieren.

Weibchen erreichen eine Gesamtlänge mit Flügel von zum Teil über 75 mm.Männchen bleiben in der Regel etwas kleiner. Somit sind Wüstenheuschecken bis zu 30% größer als z.B. die Wanderheuschrecke (Locusta migratoria). Die Tiere sind nach der Reifehäutung rosa-grau gefärbt. In den kommenden 6-10 Tagen wechselt die Färbung vor allem der Männchen in ein kräftiges Gelb. Die schönste Färbung und Musterung haben die Tiere jedoch während des juvenilen und subadulten Stadiums. Hier sind die Tiere ebenfalls zitronengelb mit schwarzem Muster gefärbt. Gerade diese Färbung weckt bei vielen Reptilienarten den Beutetrieb, was die Wüstenheuschrecke bei vielen Terrarianern besonders beliebt macht.

Ernährung, Gesundheit & Haltung