TierSpiegel Ihr Online-Magazin & Marktplatz rund um unsere Haustiere
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
  • Zugriffe: 196
Bewertung: 5 / 5
(1)

Hunde-Eis selbstgemacht - Banane, Melone und Haferflockeneis

Lecker, gesund und Banane-Eis macht sogar glücklich


Bei diesen Tempearturen darf man seinem Hund auch mal eine Abkühlung in Form von Eis verabreichen! Aber normales Eis vom Eismann ist nicht unbedingt für Hunde geeignet und meist ist auch viel zu viel Zucker drin! Hunde-Eis kann man aber prima schnell schnell selbst machen und Banane-Eis macht sogar glücklich! Bananen enthalten nämlich die Aminosäure Tryptophan und die wird im Hundegehirn zu Serotonin umgewandelt. Serotonin wird auch als "Glückshormon" bezeichnet und ist ein wahrer Stimmungsaufheller. Auch für Hunde! Das perfekte Sommereis also! Wir haben das Rezept für Sie und 2 weitere gesunde und leckere Hunde-Eis-Rezepte!



Rezept Hunde-Banane-Eis:

1/4 Banane
3 EL Quark
1 TL Honig
1 TL Öl ( Lein- oder Lachsöl ideal )

Die Banane zerquetschen und mit dem Quark, dem Öl und dem Honig vermengen. Ab ins Gefrierfach, am besten über Nacht und das glücklich machende Eis für deinen Hund ist fertig. Lecker und gesund :)

Rezept Hunde-Melone-Eis:

Melone ( Inhalt 1 Scheibe )
3 EL Joghurt
1 TL Honig
1 TL Öl ( Lein- oder Lachsöl ideal )

Die Melone zerquetschen und mit dem Joghurt, dem Öl und dem Honig vermengen. Ab ins Gefrierfach, am besten über Nacht und das besondere Eis für deinen Hund ist fertig. Lecker und gesund :)

Rezept Hunde-Haferflocken-Eis:

3 EL Haferflocken
3 EL Joghurt
1 TL Öl ( Lein- oder Lachsöl ideal )

Die Haferflocken  mit dem Joghurt und dem Öl vermengen. Ab ins Gefrierfach, am besten über Nacht und das leckere Eis für deinen Hund ist fertig :)

HINWEIS: Für den längeren abkühlenden Schleckspass und für Hunde, die alles auf einmal verputzen, das weiche ungefrorene Eis in einer flachen Schale verstreichen und dann einfrieren! Friert schneller und das Eis muss geschleckt werden :) Hunde-Eis ist auch bestens für den KONG geeignet und dadurch wirds mit dem Schleckspaß noch schön komplizierter :)

Egal ob man das Hunde-Eis beispielsweise in Muffinformen, Joghurtbecher oder Eiürfelform einfriert, man sollte immer darauf achten, dass der Hund nicht zu große Stücke auf einmal runterschluckt. Daher entweder das Eis unter Aufsicht verfüttern oder aus dem Joghurtbecher oder flachen Formen herauslecken lassen.

Auch wenn das Eis im gefüllten Kong oder als Eiswürfel deinem Hund super schmecken, sollte man Eis nicht zu oft füttern. Aber an heißen Sommertagen, freut sich Dein Hund ab und an genauso über ein Eis, wie Du!

 

Hund leckerBanane-Eis macht glücklich :) Foto Hund Copyright: Laura Tonon - www.tonon-fotodesign.de

 

Text: Kerstin Schröter www.tierspiegel.de

Foto Banane: © Copyright - Cornerstone - www.pixelio.de

Foto Hund: © Copyright - Laura Tonon  - www.tonon-fotodesign.de

Textquelle: Hundeschulkonzepte.de

Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Kerstin Schröter
Über den Autoren Kerstin Schröter
Bereits während meines Studiums fürs Höhere Lehramt für Gymnasien, LG Biologie/Sport, an der Universität in Hannover, fing ich mit der Arbeit für Werbeagenturen und Tiermagazine an. Ich habe also das Glück, in meinem Hobbybereich zu arbeiten, ...
Mehr erfahren